Rufen Sie an: + 49 (0) 23 62 - 95 15 000

InDesign und EasyCatalog: Unsere Lösung.


InDesign und EasyCatalog sind eine perfekte Kombination zur datenbankgestützten Erstellung umfangreicher Print-Unterlagen auf höchstem Niveau. InDesign ist Marktführer unter den Publishing-Tools und zunehmend mit anderen Adobe-Anwendungen wie Photoshop oder Flash verzahnt. EasyCatalog – mittlerweile auch Marktführer in diesem Sektor – wird als kostenorientiertes und leistungsstarkes PlugIn zur Datenanbindung genutzt.

InDesign und EasyCatalog – Database Publishing

Ihre erstellten Dokumente lassen sich wie gewohnt be- und weiter verarbeiten. EasyCatalog verbindet dabei InDesign mit der Datenquelle und bringt eine Vielzahl an Möglichkeiten der Datensortierung, -strukturierung und -aufbereitung mit. Berechnungen innerhalb von Datenfeldern (ähnlich Excel), Bildverknüpfungen und komplexe Tabellenfunktionen lassen kaum Wünsche offen. Dabei ist EasyCatalog intuitiv bedienbar und durch die Integration in InDesign auch vom engagierten Grafiker gut beherrschbar.

EasyCatalog bietet die Möglichkeit der halb- und vollautomatischen Erstellung von Dokumenten. Sogenannte Templates (Vorlagen) werden mit Datenplatzhaltern versehen, die dann in der Produktion die realen Daten aufnehmen. Durch ein perfektes Templating, also das Erstellen der Templates, können gedruckte Werbemittel vollautomatisch erstellt werden. Nach dem Einlesen der Daten wird der Prozess gestartet und liefert nach einiger Zeit die fertige InDesign-Datei.

Ihre Daten landen also immer genau da, wo sie hingehören – automatisch!


In der halbautomatischen Produktionsmethode werden Template und Datensatz händisch gewählt und im Dokument platziert. Beide Methoden erhalten die Verbindung von Datenquelle und Dokument aufrecht und bieten die Vorteile der Datenaktualisierung auf Knopfdruck, z.B. um eine andere Sprache in Ihr InDesign-Dokument zu laden. Welche Methode Ihren Anforderungen am besten entspricht kann nicht pauschal beantwortet werden und nur durch eine umfassend Analyse Ihrer Situation und Ihrer Ziele erörtert werden.

Vorteile der automatisierten Produktionsmethode

  • Geschwindigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Mehrfachnutzung (der Daten in verschiedenen Kanälen)
  • Sprachwechsel
  • Pflegeaufwand wird extrem reduziert
  • Fehlervermeidung (Übertragungsfehler)
  • Nachbearbeitung in InDesign wie gehabt

Dadurch ergeben sich im Gegensatz zu der manuellen Produktionsmethode massive Einsparungen von Zeit und Kosten!


Fazit

Sollen umfangreiche gedruckte Werbemittel mit einem vertretbaren Aufwand zeitnah produziert und die Daten anderen Anwendungen zur Verfügung gestellt werden, bleibt nur der Weg der datenbankgestützten Produktionsmethode. Wurde der Templatepool erstellt und getestet, kann das Dokument aus dem vorliegenden Datensatz zeitnah „paginiert“ – also vollautomatisch erstellt – werden. Die Nachbearbeitung und Übertragung der Daten zur Druckerei geschieht wie gewohnt.